Laserdrucker

Vor- und Nachteile für den Heimgebrauch: Inkjet- und Laserdrucker

Eee058b3188ecfedf6381b6a529a2f4b360e8b3c
Taryn Williford
3. November 2017
Drucker
AKTIE
PIN IT
EMAIL
16

SPEICHERN

Hausbesichtigung: Der „So Us“ Vintage & Modern Mix eines Chicagoer Paares
AKTIE
EMAIL
16
Der Tintenstrahldruck erzeugt ein digitales Bild, indem er Tintenflecken auf Papier fallen lässt; Laserdrucker erzeugen digitale Bilder, indem sie einen Laserstrahl über Fotorezeptoren scannen. Was ist also besser? Das kommt darauf an. Wir haben unten einige Vor- und Nachteile von Inkjet- und Laserdruckern abgewogen, um Ihnen zu helfen herauszufinden, welche für den Einsatz in Ihrem Zuhause am besten geeignet sind.

Dank der einfachen Verfügbarkeit und der niedrigen Anlaufkosten nutzen die meisten Haushalte heute Tintenstrahldrucker für ihren täglichen Druck. Aber Laserdrucker – auch Farbmodelle – werden jetzt zu Preisen und Größen angeboten, die für ein Heim oder ein kleines Büro drucker laser oder tintenstrahl geeignet sind. Um herauszufinden, ob Sie den Sprung zum Laser machen sollten, müssen Sie Ihre Druckernutzung analysieren.

Tintenstrahldrucker
PROS:
Ideal für Fotos und bildschwere Dokumente. Tintenstrahldrucker können glatte Farben besser mischen als Laserdrucker.
Tintenstrahldrucker haben niedrige Startkosten. Drucker sind billiger als Laserdrucker und Tintenstrahltintenpatronen sind billiger als Tonerkartuschen.
Tintenstrahldrucker können auf viele Arten von Papier drucken, darunter glänzendes Fotopapier, strukturiertes Briefpapier und sogar einige Stoffe.
Vor dem Druck ist fast keine Aufwärmzeit erforderlich.
Tintenstrahlpatronen können wiederbefüllt und wiederverwendet werden, was den Abfall reduziert und Geld spart.
Tintenstrahldrucker sind in der Regel kleiner, leichter und wartungsfreundlicher als Laserdrucker.
CONS:
Inkjet-Tinte ist teurer als Champagner.
Inkjet-Tinte ist wasserbasiert, so dass Drucke anfällig für Wasserschäden und Verblassen sind.
Tintenpatronen müssen häufig gereinigt werden. Obwohl Drucker diese Wartung automatisch durchführen, verschwendet sie viel Tinte.
Tintenstrahldrucker werden immer schneller, sind aber im Vergleich zum Laserdruck immer noch sehr langsam. Hohe Stückzahlen sind eine Herausforderung bei Inkjet-Druckern.
Einige Tintenstrahldrucker erzeugen grauen, unscharfen Text, wenn sie auf normalem Büropapier drucken.
Tintenstrahldrucker für den Heimgebrauch haben Papierschächte mit einer Kapazität von etwa 50-100 Blatt. Ausgabefächer sind nahezu nicht vorhanden. Dies kann ein Problem sein, wenn Sie viel drucken.
Meistverkaufter Tintenstrahldrucker bei Amazon:

Canon PIXMA MX492 Wireless, $59.99

Laserdrucker
PROS:
Laserdrucker können schneller drucken als Tintenstrahldrucker. Es wird nicht viel ausmachen, wenn Sie ein paar Seiten auf einmal drucken, aber Benutzer mit hohem Volumen werden einen großen Unterschied bemerken.
Laserdrucker produzieren perfekt scharfen schwarzen Text. Wenn Ihre Druckaufträge hauptsächlich Text mit gelegentlichen Grafiken sind, ist der Laser der richtige Weg. Laserdrucker beherrschen auch kleine Schriften und feine Linien viel besser als Inkjet.
Laserdrucker sind besser auf die Verarbeitung von hochvolumigen Druckaufträgen vorbereitet.
Preis-zu-Preis-Vergleiche bevorzugen Laserdrucker gegenüber Inkjet-Druckern für Dokumente, die nicht grafisch komplex sind. Obwohl sie teurer sind, drucken Lasertonerkartuschen mehr Blätter im Vergleich zu ihren Kosten als Tintenstrahlkartuschen und sind weniger verschwenderisch.
CONS:
Obwohl Laserdrucker schneller arbeiten, nehmen sie sich Zeit zum Aufwärmen.
Obwohl Toner auf lange Sicht billiger ist, sind die Vorlaufkosten für den Laserdruck höher.
Tonerlecks sind ein Alptraum.
Laserdrucker können nicht mit einer Vielzahl von Papier oder Druckmaterialien wie Inkjet-Druckern umgehen. Alles, was hitzeempfindlich ist, kann nicht durch sie hindurchgeführt werden.
Heim-Laserdrucker können einfache Grafiken verarbeiten, aber glatte Fotos sind eine Herausforderung. Wenn Sie Fotos drucken möchten, wählen Sie Inkjet.
Es gibt einige kompakte Laserdrucker auf dem Markt, aber im Allgemeinen sind Laserdrucker größer und schwerer als ihre Inkjet-Pendants.
Meistverkaufter Laserdrucker bei Amazon:

Brother HL-L2340DW Kompakt-Laserdrucker, $104

Die Entscheidung für den Inkjet- oder Laserdruck hängt davon ab, was und wie viel Sie drucken möchten. Kleine, bildlastige Workloads wie Familienfotos und Schulprojekte eignen sich besser für den leichten und kostengünstigen Inkjetdruck. Wenn Sie jedoch große Mengen an textbasierten Dokumenten in Ihrem Heimbüro verarbeiten, ist ein Laserdrucker auf lange Sicht eine wirtschaftlichere Wahl.

Zugehöriges Video: Verwenden Sie Ihren Drucker und erstellen Sie Ihre eigenen wunderschönen Etiketten.

Das könnte dir gefallen:

Home Office Hacks: Schleichende Strategien zum Verstecken eines klobigen Druckers
Drei Möglichkeiten, um die Haltbarkeit der Druckertinte zu verlängern
Die Appartementtherapie unterstützt unsere Leser mit sorgfältig ausgewählten Produktempfehlungen zur Verbesserung des Lebens zu Hause. Sie unterstützen uns durch unsere unabhängig ausgewählten Links, von denen uns viele eine Provision einbringen.
DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN
Der richtige Weg, Kunst aufzuhängen & es nicht zu vermasseln.
Probieren Sie den Wandschrank-Trick für die Entstörung Ihrer Kleidung.
5 Möglichkeiten, Ihre Fenster für den Winter zu isolieren
20 intelligente Wege zur Organisation Ihres Schlafzimmerschranks
Die 10 Snacks, die dieser Ernährungsberater immer bei Costco kauft[Kitchn].
10 gesunde 5-Zutaten-Dinner, die du lieben wirst [Kitchn]

DIESE GESCHICHTE SPEICHERN
AKTIE
EMAIL