Worin besteht der Unterschied zu Bitcoin

Worin besteht der Unterschied zwischen öffentlichen und zulässigen Blockketten?

In unserem Leitfaden „How Does Blockchain Technology Work?“ haben wir eine Beschreibung der drei Technologien vorgestellt, aus denen sich die Blockchain-Technologie zusammensetzt: kryptografische Schlüssel, ein verteiltes Netzwerk und ein Netzwerkwartungsprotokoll.

Bitcoin ist die anspruchsvollste Art der Blockchain. Jeder kann die kryptographischen Schlüssel von bitcoin verwenden, jeder kann ein Knoten sein und dem Netzwerk beitreten, und jeder kann ein Miner werden, der das Netzwerk wartet und eine Belohnung sucht. Miner können davon weggehen, ein Knotenpunkt zu sein, zurückkehren, wenn und wann sie Lust dazu haben, und einen vollständigen Überblick über alle Netzwerkaktivitäten seit ihrer Abreise erhalten.

Grundsätzlich kann jeder die Kette lesen, jeder kann legitime Änderungen vornehmen und jeder kann einen neuen Block in die Kette schreiben (solange er die Regeln befolgt). Bitcoin ist völlig dezentralisiert. Sie wird auch als „zensorsichere“ Blockkette bezeichnet.

Aus diesen Gründen ist es durch seine umfangreichste Beschreibung bekannt, eine öffentliche Blockchain. Aber das ist nicht der einzige Weg, eine Blockchain aufzubauen.

Startup unterstützt den Bitcoin Code

Blockketten können gebaut werden, die eine Berechtigung zum Lesen der Informationen über die Blockkette erfordern, die die Parteien einschränken, die auf der Blockkette Transaktionen durchführen können, und die festlegen, wer das Netzwerk bedienen kann, indem sie neue Blöcke in die Kette schreiben.

Beispielsweise führt Ripple eine zugelassene Blockkette aus. Das Startup bestimmt, wer als Transaktionsprüfer in seinem Netzwerk fungieren darf, und es hat CGI, MIT und Microsoft als Transaktionsprüfer einbezogen und gleichzeitig eigene Knoten an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt aufgebaut.

Ein Blockchain-Entwickler kann wählen, ob er das Datensystem für jedermann zum Lesen zur Verfügung stellen möchte, aber er möchte nicht, dass jemand ein Knoten ist, der der Sicherheit des Netzwerks, der Transaktionsprüfung oder dem Mining dient. Es ist eine Mix-and-Match-Situation, die sich in der Art und Weise widerspiegelt, wie Unternehmer mit der Technologie experimentieren.

Bei zugelassenen Blockketten kann dies unter Umständen den Nachweis der Arbeit oder eine andere Systemanforderung der Knoten beinhalten. Es gibt einige politische Aspekte, wie z.B. diejenigen, die private Blockketten, die keinen Arbeitsnachweis verwenden (d.h. Blockketten ohne Bergbau), als Blockketten betrachten, die überhaupt keine Blockketten sind, sondern einfach gemeinsame Bücher.